Home  I  Workshop Corel Photopaint  I  Workshop-DVDs  I  Kontakt  I  Links  


Grundlagen
Programmoberfläche
Programmfunktionen
Objekte erstellen
Objekte bearbeiten
Hilfsmittel
Symbole, Cliparts, Bitmaps
Malen
Füllungen und Konturen
Text
Farben
Dateiformate
Drucken
 

 

 
Beispiele
Seiten und Hilfslinien
Die Spinne im Netz
Boot auf dem See
 
 
 
 

 



Workshops - Corel Draw

Füllungen und Konturen


Diverse Füllungen und Konturen
Meistens werden die erstellten Formen und Figuren (oder auch Texte) mit Farben, Bildern oder Mustern gefüllt. Dies kann auf drei Arten geschehen: 1: mit dem Hilfsmittel "Füllung" oder 2. mit dem Hilfsmittel "Interaktive Füllung" oder 3. als Mashenfüllung.
Für das Hilfsmittel "Füllung" stehen Ihnen insgesamt 5 verschiede Arten dafür zur Verfügung:

Füllungen
Füllfarbe Füllungsverlauf Musterfüllung Füllmuster Postscript-Füllung

Während Sie für die Zuweisung einer Füllfarbe lediglich mit der linken Maustaste auf eine Farbfläche in der Farbpalette zu klicken brauchen (das Objekt muss dazu markiert sein), bieten Ihnen die anderen Fülloptionen jeweils ein weiteres Fenster mit diversen Einstellmöglichkeiten.

Etwas anders ist das Handling mit Hilfe der "interaktiven Füllung". Hier können Sie life auf dem Dokument z.B. die Änderung der Füllung durch Ziehen des Start- und Endpunktes direkt beeinflussen.

Interaktive und Maschenfüllung
Interaktive Füllung Maschenfüllung

Eine Sonderform der Füllung ist die so genannte "Maschenfüllung". Hier können Sie in ein von Ihnen einstellbares Raster einfach eine Farbe aus der Palette in das gewünschte Raster hineinziehen. Am Ende erhalten Sie ein vollkommen buntes Bild, das nur aus Farbverläufen besteht.


Ähnlich umfangreich und sehr vielfältig sind die M??glichkeiten, Konturen und Linien zu erstellen.

Linien und Konturen

Neben der eigentlichen Konturstärke lassen sich natürlich auch die Farbe, der Linienanfang und das Linienende, die Linienart (durchgezogen, gestrichelt, etc.) variieren.

Linienoptionen

Man kann auch eine Linie (Kontur) in ein Objekt umwandeln. Wenn Ihnen auf Anhieb nicht der Sinn dafür einfällt, dann möchte ich Ihnen hier ein kleines Beispiel dazu demonstrieren:

Wenn Sie sich nun fragen, warum man dazu eine Kontur (Linie) in ein Objekt umwandeln muss, möchte Ich Ihnen natürlich die Lösung nicht vorenthalten: Es ist nämlich grundsätzlich nicht möglich, eine Linie (Kontur) mehrfarbig zu erstellen. Man muss dazu tatsächlich diesen kleinen Umweg gehen, um zum oben gezeigten Beispiel zu gelangen.

 


nach oben